13 Zeichen, dass deine Schlafenszeit deinen Körper verletzt.

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört, aber wenn Sie vor dem Schlafengehen am Telefon sind, kann das verheerende Folgen für Ihren Schlaf haben.

Ob Sie es genießen, vor dem Schlafengehen durch die sozialen Medien zu scrollen oder nicht widerstehen können, bis in die frühen Morgenstunden zu bleiben, um Ihre Lieblingsfernsehsendung zu sehen, Sie verletzen Ihren Körper wahrscheinlich auf eine Art und Weise, die Sie nie bemerkt haben.
Viele scheinbar harmlose Schlafgewohnheiten können zu einem schlechten Nachtschlaf führen, was für Ihre langfristige Gesundheit nicht gut ist.
Wenn Sie während des Tages zu kämpfen haben, sollten Sie Ihre Schlafgewohnheiten untersuchen.

Die Verbindung zwischen Schlaf und Ihrer Gesundheit ist entscheidend – obwohl Forscher, Gesundheitsexperten und Ärzte uns immer wieder sagen, dass wir zwischen sieben und neun ununterbrochene Stunden Schlaf pro Nacht brauchen, bekommt jeder dritte Amerikaner einfach nicht genug Schlaf, wobei die Centers for Disease Control and Prevention die „Schlafrezession“ 2016 als Epidemie der öffentlichen Gesundheit bezeichnen.

Für die meisten von uns gibt es keine Anzeichen dafür, dass es besser wird, da unser Lebensstil noch geschäftiger wird und unsere Bindung an unsere vielen Geräte nur noch zunimmt, aber gute Schlafhygiene ist entscheidend – auch wenn die meisten unserer Schlafrituale eigentlich nichts Positives für uns tun.

Es ist wahr: Es gibt eine ziemlich gute Chance, dass deine nächtliche Routine dich nicht nur daran hindert, die Z’s zu bekommen, die du brauchst, sondern auch deinen Körper auf unerwartete Weise verletzt. Hier sind 13 Zeichen, dass Ihre Schlafenszeit-Routine Ihnen tatsächlich schadet.

Deine Stimmung wird immer schlechter.

Zu wenig Schlaf macht dich launisch. Netflix
Sie wissen wahrscheinlich, dass eine Nacht schlechten Schlafes Sie sich am nächsten Tag launisch fühlen lässt, wenn Sie also lange aufbleiben, um im Fernsehen aufzuholen oder nach einem uneinheitlichen Schlafplan zu laufen, werden Ihre Stimmungen entsprechend reagieren…. und es ist nicht schön.

Laut einer Studie von Forschern der University of Bristol in Großbritannien aus dem Jahr 2008 ist Schlafmangel stark mit Depressionen verbunden. Die Forscher fanden heraus, dass „etwa drei Viertel der depressiven Patienten Schlaflosigkeitssymptome haben, und Hypersomnie ist bei etwa 40% der jungen depressiven Erwachsenen und 10% der älteren Patienten…. Die Symptome verursachen große Not, haben einen großen Einfluss auf die Lebensqualität und sind ein starker Risikofaktor für Selbstmord.“

Auch wenn Ihre Schlafqualität schlecht ist, fühlen Sie sich auf jeden Fall gereizt oder gereizt, was Ihnen das Gefühl geben kann, gestresst und ängstlich zu sein. Diese Tagesangst wird es nur schwerer machen, nachts einzuschlafen, was zu einem endlosen Zyklus von schlechtem Schlaf führt.

Sie wachen mit Nacken- oder Rückenschmerzen auf.

Ob von einer Matratze, die zu weich oder zu fest ist, oder von einem Kissen, das einfach nicht die richtige Passform hat, oder von Ihrer bevorzugten Schlafposition, wenn Sie mit Nacken- oder Rückenschmerzen aufwachen, müssen Sie wahrscheinlich einige Anpassungen an Ihrem Schlafprogramm vornehmen.

In einer ungünstigen Position zu liegen, um fernzusehen oder den Nacken zu krümmen, um durch die Feeds zu scrollen, kann zu körperlichen Schmerzen führen, die buchstäblich ein Schmerz im Nacken sind.

Deine Haut sieht nicht gut aus.

Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, zeigt es sich oft in deinem Gesicht. Als Schlafexpertin Dr. Rebecca S. Robbins, Forscherin an der Cornell University und Autorin von „Sleep for Success“, sagte Cosmopolitan im Jahr 2015: „Während einer guten Nachtruhe arbeitet Ihr Körper daran, tote Blutzellen und tote Gehirnzellen zu entfernen, und macht die Wege frei für neue Synapsen, so dass neues Blut und neue Gehirnzellen alte ersetzen können“.

Was bedeutet das für Ihren Teint? Abgesehen von verräterischen dunklen Kreisen, wird Ihre Haut durch einen Mangel an Feuchtigkeit dehydriert. Und noch ein Spaßbonus? Ausbrüche oder Irritationen vom Kopf auf dem Kissen.

„Sie verbringen bis zu einem Drittel Ihres Lebens mit Schlafen, deshalb ist es wichtig, dass Ihr Schlafzimmer ein großer Teil Ihrer Hautpflege-Routine ist“, sagte Dr. Robbins gegenüber Cosmo, was bedeutet, dass Sie in hochwertige Bettwäsche investieren wollen.

Und ja, wenn man sich die Geräte seiner Wahl ansieht, tut man Ihnen keinen Gefallen. Dr. Robbins erklärte: „Selbst wenn Sie die Helligkeit Ihres Geräts dimmen, werden Sie immer noch dem blauen Tageslichtspektrum ausgesetzt, das die Farbe der Sonne ist. Es ist anregend und anregend für Ihr System, weil Ihr zirkadianer Rhythmus direkt hinter Ihrem Augapfel liegt, der das blaue Licht liest und Ihre Melatoninwerte beeinflusst und Sie wach hält“, ein Teufelskreis, wenn es darum geht, genug – ahem – Schönheitsschlaf zu bekommen.

Deine nächtlichen Workouts sind vielleicht auch keine gute Idee.

Wenn Sie in einem Training kurz vor Bett zusammendrücken, weil Sie einfach nicht Zeit während Ihres Tages finden können, es innen zu passen, konnten Sie auf der Rückseite für es zur Gymnastik sogar bilden sich klopfen. Aber leider kann ein nächtliches Training den Schlaf beeinträchtigen, weil es einfach zu anregend für den Körper ist.

Wie und Stuart Quan, MD, Professor der Schlafmedizin an der Harvard Medical School, WebMD erklärte, erfahren Vorbetteignung Stärkungszauber einige körperliche Effekte des Ausarbeitens, bevor sie die Blätter schlagen. „Ihr Adrenalinspiegel ist hoch, ihr Gehirn ist aktiv, und es ist schwierig, sich zu entspannen“, und die Kerntemperatur und die Herzfrequenz des Körpers sind erhöht, was das Abdriften ins Bett erschweren kann.

Wenn Sie direkt vor dem Schlafengehen trainieren müssen, empfiehlt Dr. Quan sanfte Trainingseinheiten wie Yoga, die das intensive Cardio- oder Gewichtheben einige Stunden vor dem Schlafengehen beibehalten.

Du wachst schweißgebadet auf.

Besonders in kalten Winternächten können Sie den Gedanken an Flanell-Pyjamas, zusätzliche Decken und einen hoch angesetzten Thermostat genießen. Aber die ideale Temperatur für den Schlaf liegt eigentlich zwischen 60 und 67 Grad Fahrenheit, was erklären könnte, warum man verschwitzt aufwacht.

Während Sie ins Traumland abdriften, steigt die Kerntemperatur Ihres Körpers langsam an und bereitet Ihren Körper auf den Schlaf vor. Aber wenn Ihr Zimmer zu warm ist, wird Ihr Körper im Overdrive sein und versuchen, sich wieder abzukühlen, was zu unangenehmen nächtlichen Schweißausbrüchen führt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zimmer kühl und dunkel ist und dass Ihre Nachtwäsche nicht im Weg ist. Bei der Entscheidung, was man im Bett trägt, geht es um persönliche Vorlieben, aber die National Sleep Foundation empfiehlt tatsächlich, nackt zu schlafen, wenn man kann.

„Wenn Sie im Schlaf überhitzt sind, produziert Ihr Körper nicht genügend Melatonin und Wachstumshormone, die beide für die Reparatur und das Anti-Aging wichtig sind“, berichtet die Stiftung. „Der Verzicht auf Pyjamas trägt dazu bei, dass deine Körpertemperatur nicht zu hoch wird.“

Sie haben hohen Blutdruck.

Schlechte Schlafqualität lässt Sie sich am nächsten Tag sicher mies fühlen, aber sie birgt auch einige ernsthaft beängstigende Risiken für Ihren Ticker: Laut Cleveland Clinic Wellness haben Menschen mit chronischen Schlafstörungen oft einen hohen Blutdruck und „ein größeres Risiko, andere Probleme wie Herzinfarkte und Schlaganfälle zu entwickeln“.

Du wachst müde auf.

Dieses mag offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie regelmäßig aufwachen und das Gefühl haben, dass Sie noch vier Stunden Schlaf brauchen, besteht eine gute Chance, dass Sie Ihre Schlafstrategien überdenken müssen.

Wenn Sie noch müde aufwachen, versucht Ihr Körper, Ihnen etwas zu sagen, besonders wenn Sie spät am Abend zuvor aufgestanden sind. Dr. Christopher Magee, Dozent an der School of Psychology an der University of Wollongongong in Australien, erzählte der Huffington Post Australia, was los ist, wenn man noch zonked aufwacht.

„Wir sollten ausgeruht aufwachen“, erklärte er, „nicht unbedingt energetisch und voller Kraft sofort nach dem Aufwachen, aber die Menschen sollten sich ausgeruht fühlen und gut geschlafen haben. Gefühle von übermäßiger Müdigkeit und Müdigkeit während des Tages können auf schlechten Schlaf hindeuten.“

Viele unserer Lebensgewohnheiten können dazu beitragen, wie Dr. Magee erklärt: „Eine Reihe von Faktoren können zu schlechtem Schlaf beitragen. Dazu gehören Lifestyle-Faktoren wie Alkoholkonsum (zunächst hilft das, den Schlaf zu induzieren, aber letztendlich führt es später in der Nacht zu Schlafstörungen), unregelmäßige Schlafenszeiten und Weckzeiten (diese beeinflussen die biologische Regulierung des Schlafes), Schichtarbeit, Jetlag und eine ungesunde Ernährung. Emotionale Probleme wie Stress und Angst können auch die Qualität und Menge des Schlafes beeinträchtigen, ebenso wie Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit, Schlafapnoe und Restless Leg Syndrom.“

Wie können Sie also Ihre nächtliche Routine umstellen, um sicherzustellen, dass Sie sich ausgeruht fühlen? Dr. Magee sagt, „Lifestyle-Änderungen, die einen besseren Schlaf unterstützen können, beinhalten: regelmäßige körperliche Aktivität (aber nicht zu nahe an der Schlafenszeit), Vermeidung von Alkohol in der Nähe der Schlafenszeit, Vermeidung von übermäßigem Koffein an den Nachmittagen und Abenden, Begrenzung der Bildschirmzeit (Fernseh- und Computernutzung) in der Nähe der Schlafenszeit und Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung. Die Einhaltung regelmäßiger Schlaf- und Weckzeiten ist ebenfalls sehr wichtig, um einen guten Schlaf zu fördern.“

Du drückst ständig die Schlummertaste.

Dieses ist mehr einer Morgenausgabe, sicher, aber, wenn Ihr Schlafzeitplan unregelmäßig dank eine zu späte Schlafenszeit oder jene Mitte-von-der-Nacht Sozialmittel Lernabschnitte ist, sind Sie vermutlich recht gereizt, um Snooze zu schlagen, wenn Ihre Warnung morgens erlischt, und es ist ein Nr.-Nein.

Durch Drücken der Schlummertaste werden die natürlichen Schlafgewohnheiten Ihres Körpers ernsthaft gestört, was zu Tagesmüdigkeit führt.

„Nach dem Einschlafen und Abdriften beginnt der Schlafzyklus des Gehirns von neuem“, so LifeHacker. „Wenn der Alarm ein zweites Mal losgeht, sind Sie wahrscheinlich in einem noch tieferen, früheren Teil Ihres Schlafzyklus, was dazu führt, dass Sie sich noch schlechter fühlen als beim ersten Mal.“

Stattdessen ist es besser, einen regelmäßigen Schlafplan festzulegen (ja, sogar an Wochenenden!), wo Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufwachen, um den erholsamen Schlaf zu bekommen, den Ihr Körper braucht.

Du hast es schwer, schwanger zu werden.

Wenn Sie mit Fruchtbarkeitsproblemen kämpfen und nicht herausfinden können, was los ist, werden Sie definitiv die Schlafhygiene in den Vordergrund stellen wollen. Laut Columbia Fertility Associates verändert die Exposition gegenüber künstlichem Licht (wie es von Ihren geliebten Geräten ausgestrahlt wird) vor dem Schlummer die Hormonausschüttung Ihres Körpers, was sich auf Ihre Gesundheit und Fruchtbarkeit auswirkt. Das am stärksten betroffene Hormon ist m Elatonin, das natürliche „Schlafhormon“ des Körpers.

Laut Women’s Health, „Je mehr Licht Sie in der Nacht ausgesetzt sind, wenn Ihr Körper versucht, sich zu entspannen, um Sie zum Schlafen zu bringen, desto mehr Melatonin wird produziert – was die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis verringert oder die Gesundheit des Fötus bedroht“, wie die Forschung gezeigt hat.

Du bist die ganze Zeit hungrig.

Verdauungsgesundheit und Schlaf sind eng miteinander verbunden, und Sie könnten überrascht sein, dass das, was Sie essen, wenn Sie essen, und wie viel Sie essen, Ihre Schlafqualität beeinflussen kann. Wenn Sie das plötzlich feststellen, sind Sie immer hungrig, vielleicht möchten Sie einen genaueren Blick auf Ihre Essgewohnheiten werfen.

Wenn Sie auf nüchternen Magen schlafen gehen, können Sie versehentlich alles von Ihrer Schlafqualität bis zu Ihrem Stoffwechsel beeinflussen.

„Hungerschmerzen haben gezeigt, dass sie das Gehirn geistig wach halten, so dass es schwieriger sein kann, eine volle Nachtruhe zu bekommen, wenn der Hunger während der Nacht zuschlägt“, so Greatist. „Plus, nicht genug Schlaf kann den Stoffwechsel signifikant senken und die Konzentration des Hormons Ghrelin erhöhen, was den Appetit anregt und die Gewichtszunahme fördern könnte.

Zusätzlich kann das Schlafengehen auf nüchternen Magen den Muskelverlust während des Schlafes beschleunigen, da ein Mangel an Protein die Fähigkeit des Körpers, Muskeln aufzubauen, verlangsamt. Wenn Sie tagsüber hungriger sind und sich nach fettreichen oder kohlenhydratreichen Lebensmitteln sehnen, möchten Sie sicher sein, dass Sie in regelmäßigen Abständen essen, einschließlich etwas Leichtem eine oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen.

Du wachst mit Bauchschmerzen auf.

Umgekehrt, wenn Sie aufwachen und sich aufgebläht fühlen oder häufig saure Reflux- oder Gasschmerzen haben, sind Ihre nächtlichen Essgewohnheiten möglicherweise schuld. Das Essen von großen Mahlzeiten vor dem Schlafengehen kann eine Vielzahl von unangenehmen Verdauungsproblemen mit sich bringen und Ihre wertvollen Z’s beeinträchtigen.

„Ein großer Nachteil des Essens großer Mahlzeiten vor dem Schlafengehen ist der gestörte Schlaf. Wenn man einmal gegessen hat, wird der Stoffwechsel angeregt, was es schwierig macht, einzuschlafen und gut zu schlafen“, so Livestrong. „Auch das Liegen mit viel Essen im Magen kann unangenehm sein. Schlafmangel erhöht die Tagesmüdigkeit, stört Gedächtnis und Konzentration und steigert Hunger und Appetit.“

Sie wünschen würzige Nahrungsmittel insbesondere vermeiden, aber jede schwere Mahlzeit veranlaßt Ihr Verdauungssystem, in Overdrive zu gehen und bildet es das viel härter zu fallen (und zu bleiben) schlafend.

Dein nächtliches Glas Wein hilft auch nicht weiter.

Viele Menschen genießen ein Glas Wein oder einen Cocktail in der Nacht, um sich vom Tag zu erholen, und obwohl Alkohol Ihnen hilft, in den Schlaf zu treiben, stört er letztendlich Ihren circadianen Rhythmus und macht es schwieriger, einzuschlafen.

„Alkohol scheint Ihnen beim Einschlafen zu helfen, da er den Schlaf fördert, aber insgesamt ist er störender, besonders in der zweiten Hälfte der Nacht“, sagte der Forscher Irshaad Ebrahim zu WebMD. „Alkohol unterdrückt auch die Atmung und kann Schlafapnoe auslösen“, ein Zustand, der zu Atempausen im Schlaf führt.

Halten Sie sich an ein Getränk pro Nacht, wenn Sie können, oder trinken Sie am Abend so früh wie möglich, um Schlafstörungen zu vermeiden.

Du benutzt dein Schlafzimmer für alles andere als Schlaf.

Wir haben bereits poetisch darüber nachgedacht, wie störend es ist, vor dem Schlafengehen fernzusehen, Telefon oder Laptop zu benutzen und sogar auf einem Gerät zu lesen, aber selbst scheinbar gesunde Schlafgewohnheiten könnten zu anregend sein.

Wenn Sie gerne lesen, bevor Sie schlafen gehen, werden Sie sich an etwas halten wollen, das ein wenig langweilig ist – dieser spannende Roman feuert Ihr Gehirn an und macht es Ihnen schwerer einzuschlafen.

Wenn Sie mit Ihrem Partner vor dem Schlafengehen ein tiefes Herz zum Herzen haben, zumal die Schlafenszeit das einzige Mal ist, dass Sie ein langes Gespräch genießen müssen, können Sie dasselbe tun…. vor allem, wenn das Gespräch erhitzt wird.

Eine große allgemeine Regel zu halten, nach der National Sleep Foundation, ist, dass Ihr Schlafzimmer sollte nur für zwei Dinge: Schlaf und Sex. Ja, Sex ist wahrscheinlich das Aufregendste, was man vor dem Schlafengehen tun kann, aber Sex macht es einem leichter, einzuschlafen.

Die NSF berichtet: „Das liegt vor allem an den Hormonen, die während der Handlung freigesetzt werden. Geschlecht erhöht Oxytocin (ein Hormon, das Sie sich mit Ihrem Partner verbunden fühlen lässt) und senkt Cortisol (ein stressbedingtes Hormon). Plus, mit einem Orgasmus Releases ein Hormon namens Prolaktin, die Sie fühlen sich entspannt und schläfrig. Das alles führt zu einem schönen, schläfrigen Zustand, der perfekt zum Kuscheln und Einschlafen ist.“

Plus, wenn Sie gut ausgeruht sind, wird Ihr Sexualtrieb helfen, wach zu bleiben, was zu mehr Schlaf und mehr Möglichkeiten für Sex führt. Werfen Sie die Geräte weg, schalten Sie den Fernseher aus und legen Sie die Umblätter weg, und Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*